Was sind denn nun eigentlich Naturtextilien?

erstellt am: 27.04.2012 | von: Marlowe nature | Kategorie(n): Allgemeines

Naturmode? Biomode? Fair Trade?

Ist das alles das Gleiche oder wo sind da die Unterschiede?

Das werden wir oft im Laden gefragt. Es ist ja auch tatsächlich nicht ganz leicht, sich in all den Begriffen zurecht zu finden.
Dabei ist es eigentlich recht einfach:

Unter Naturtextilien versteht man alle Textilien, auch Bettwäsche und Handtücher, Stoffe und  Möbelbezüge, die aus Naturfasern, also Baumwolle, Seide, Leinen, Wolle (Tierhaare), Hanf und Ramie hergestellt sind – möglicherweise habe ich noch die eine oder andere Naturfaser vergessen.
Biomode, auch Grüne Mode oder Green Fashion genannt, ist Kleidung aus Bio- bzw nachhaltiger Produktion.
Hier wird es schon ein wenig unübersichtlicher.
“Bio” bezieht sich meistens auf den Anbau der Textilfasern. Das ist besonders bei Baumwolle sehr wichtig, da hier ein Drittel der Pestizide, die in der Landwirtschaft eingesetzt wird, auf die Felder der konventionell angebauten Baumwolle kommt; – im Bioanbau wird so etwas gar nicht eingesetzt.
“Fair Trade” bedeutet nicht unbedingt, dass die Fasern “Bio” angebaut sind.
Es heisst aber, dass unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wird.
Nachhaltig produzierte Kleidung bezieht die Ökologie im gesamten Produktionsprozess mit ein, ebenso die soziale Verträglichkeit, d.h. angemessene Arbeitsplätze, Pausen, auskömmliche Entlöhnung und keine Kinderarbeit. Dies muss natürlich überprüfbar sein.
Lange hatten die Kunden da gar keine Anhaltspunkte, und es war eine reine Vertrauenssache.
Seit einigen jahren aber gibt es ein Siegel, das immer mehr an Bedeutung gewinnt:
Der GOTS, der global organic textile standard, prüft unabhängig, ob ein Kleidungsstück unter nachhaltigen Bedingungen produziert wird und vergibt dann das grüne Siegel, welches immer mehr zum Einsatz kommt.
Darüber steht noch der IVN best, welcher noch höhere Maßstäbe an Ökologie und Sozialverträglichkeit ansetzt und zertifiziert.

Diese Prüfsiegel findet man an den Kleiungsstücken – entweder auf  den Hängeschildern oder auf den eingenähten Produktinfos, wo steht, aus welchem Stoff das Kleidungsstück ist.
Man kann auch gezielt nach zertifizierter Mode fragen. Bei Marlowe nature – green fashion wird Ihnen da sicher einiges gezeigt werden können!

 

Trackback Permanent Link

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>