Von Bäumen und Bären

erstellt am: 09.11.2011 | von: Marlowe nature | Kategorie(n): Allgemeines

Ja, da haben wir doch tatsächlich gemeinsam mit dem Hamburger Oberbürgermeister ein Bäumchen gepflanzt!

Wir, das war Thomas Becker von unserer Initiative “Grindel goes green”, in der sich mehrere inhabergeführte Geschäfte zu einem lockeren Verband zusammengefunden haben, um das Thema “Nachhaltiges Wirtschaften im Hamburger Grindelviertel” weiter nach vorn zubringen.

Thomas Becker, Goldschmiedemeister, hatte die Ehre, den ersten der drei Bäume, den wir zusammen mit 600 Grindelbewohnern “erspendet” hatten, gemeinsam mit Umweltsenatorin Blankau und Bezirksamtsleiter Sevecke in Anwesenheit von viel Presse nicht nur symbolisch, sondern ganz real, einzubuddeln. Er wurde dann gefragt, was das wohl nun für ein Baum sei, und hat es tatsächlich geschafft, sich vor dem Mikro nicht zu verhaspeln: “eine thüringische Säulen – Eberesche”. Es sollten eben alles “thüringische Säulen – Ebereschen” werden, da solche schon dort ständen und nun die Lücken aufgefüllt werden können.

Etwas ratlos habe ich mich da umgesehen, denn dieser Baum war mir eher fremd, dachte ich, – um dann aber gleich einen alten Bekannten und Freund meiner Kindheit zu entdecken: ein “Vogelbeerbaum” war es!
Der mit den vielen schönen roten Beeren! Der,  als ich klein war, zu großen Missverständnissen bei mir  führte:
Ich sprach zwar “Vogelbeerbaum”, dachte aber “Vogelbärbaum” und hatte vor meinem geistigen Kinderauge ein seltsames Märchenwesen, halb Bär, halb Vogel, – Bär mit Vogelkopf. Er war mir immer ein wenig unheimlich, dieser “Vogelbär”. Und er ließ sich auch so gar nicht aus meinem Kopf vertreiben, obwohl ich doch wusste, dass die Früchte des Vogelbärbaums Vogelbeeren waren…

Naja, es gibt ja auch Menschen, deren Kopf mit Blaubären bevölkert ist, obwohl sie schon oft Blaubeeren gesammelt haben, Blaubeeren gegessen haben und Blaubeertorte gebacken haben.

Aber das ist eine ganz andere Geschichte…

Trackback Permanent Link

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>